Ski Alpin
Val di Fassa übernimmt den Frauen-Super-G von St. Moritz

Im italienischen Val di Fassa wird Ende Februar ein weiteres Weltcup-Rennen stattfinden - es handelt sich um den ausgefallenen Super-G der Frauen von St. Moritz.

Gina Kern
Merken
Drucken
Teilen
Der ausgefallene Super-G der Frauen von St. Moritz wird nach Italien verlegt.

Der ausgefallene Super-G der Frauen von St. Moritz wird nach Italien verlegt.

Keystone

(keg) Der starke Schneefall und der starke Wind machten am 6. Dezember 2020 einen sicheren und fairen Super-G der Frauen in St. Moritz unmöglich. Nun wird dieses Rennen ebenfalls nach Italien nach Val di Fassa verlegt. Das Val di Fassa hatte bereits die ursprünglich als Olympia-Generalprobe in Yanqing nördlich von Peking vorgesehenen Rennen übernommen. Dies teilte der Weltverband FIS am Montag mit.

Gefahren wird auf der Piste «La Volata» am 26., 27. und 28. Februar 2021 Super-G, Abfahrt, Super-G).