La Liga
Luis Suarez lässt Atlético Madrid spät jubeln – Barca mit Mühe zu drei Punkten

Atlético Madrid gewinnt dank einem Treffer von Luis Suarez in der 90. Minute gegen Alaves 2:1. Damit grüssen sie wieder vom Leaderthron. Barcelona gewinnt unspektakulär gegen Huesca mit 1:0.

Merken
Drucken
Teilen
Mann des Spiels: Luis Suarez sorgt für den späten Sieg von Atlético Madrid.

Mann des Spiels: Luis Suarez sorgt für den späten Sieg von Atlético Madrid.

EPA

(swe) Erst in der 90. Minute fiel der Siegtreffer. Nachdem Felipe in der 84. Minute ein Eigentor erzielte, schienen die drei sicher geglaubten Punkte für Atlético zu entgleiten. Doch Luis Suarez hatte was dagegen und konnte den Sieg in letzter Minute doch noch herbeiführen. Dank einem 2:1-Sieg über Alaves übernehmen die Madrilenen die Tabellenführung. Auf Platz 2 liegt der Stadtrivale Real Madrid (2:0-Sieg am Samstag gegen Celta Vigo) mit zwei Punkten Rückstand.

Der FC Barcelona bekam es mit der SD Huesca zu tun. Der klare Favorit tat sich etwas schwer mit dem Toreschiessen. Einziger Torschütze des Abends war Frenkie de Jong in der 27. Minute. Mit diesem knappen Sieg rückt Barca auf den fünften Platz vor.