Unglück
55-jähriger Freerider stirbt bei Davos in Lawine

Am Mittwoch ging im Gebiet Jakobshorn bei Davos eine Lawine ab. Ein Freerider wurde dabei verschüttet. Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Hier ereignete sich das Unglück.

Hier ereignete sich das Unglück.

Kantonspolizei Graubünden

(mg) 16 Stunden dauerte die Such- und Rettungsaktion, teilt die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mit. Der 55-jährige Mann war am Mittwochabend als vermisst gemeldet worden und am Donnerstagmorgen ortete die Rega den Verunglückten in einem Lawinkegel. Im Einsatz waren auch der Schweizerische Alpenclub mit Hundeführern und Personensuchhunden. Doch der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft klärt die Kantonspolizei Graubünden die Umstände dieses Lawinenunfalls ab.