sirenentest
Jährlicher Funktionstest: Grossteil der Sirenen funktioniert einwandfrei

Am Mittwoch heulten um 13.30 Uhr in der ganzen Schweiz die Sirenen. Darüber hinaus wurde in Flutzonen auch der Wasseralarm getestet.

Merken
Drucken
Teilen
In der Schweiz heulten um 13.30 Uhr die Sirenen. Es handelte sich um den jährlichen Testalarm. (Symbolbild)

In der Schweiz heulten um 13.30 Uhr die Sirenen. Es handelte sich um den jährlichen Testalarm. (Symbolbild)

Keystone

(wap/dpo) Mit einem regelmässig auf- und absteigenden Heulton wurden am Mittwoch landesweit die 7200 stationären und mobilen Sirenen auf das Signal «allgemeiner Alarm» getestet. Wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Babs) im Nachgang mitteilt, funktionierten bei den Tests 98 Prozent der getesteten stationären Sirenen «einwandfrei» – ebenso viele wie beim letzten Sirenentest im Februar 2020.

Parallel zu den Sirenen wurden auch die Alertswiss-App getestet und in potenziellen Flutzonen der Wasseralarm. Letzterer besteht aus zwölf tiefen Dauertönen von je 20 Sekunden in Abständen von je 10 Sekunden.

Die Bevölkerung muss laut Babs bei den Sirenentests keine Massnahmen ergreifen. Im Ernstfall soll die Bevölkerung beim Zeichen «allgemeiner Alarm» Radio hören, die Anweisungen der Behörden befolgen und die Nachbarn informieren. Das Zeichen «Wasseralarm» bedeutet dagegen, dass das betroffene Gebiet so schnell wie möglich verlassen werden muss.

Seit 2018 gibts Alarm auch übers Smartphone

Bund und Kantone lancierten 2018 die Warn-App Alertswiss, da der Sirenenalarm mit Informationen im Radio nicht mehr ausreichen, um die Bevölkerung im Ernstfall zu alarmieren. Die App informiert im Katastrophenfall, aber auch bei kleineren Ereignissen via Pushmeldung auf dem Smartphone. Die Nutzer können dabei auswählen, in welcher Region sie sich befinden, oder via GPS ihren Standort freigeben.

Beim letzten Test im Februar 2020 über Alertswiss kam es noch zu Verspätungen bei iOS-Geräten, wie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz damals mitteilte. Dies, weil alle Kantone gleichzeitig Meldungen auslösten.