Bundesrat
Einsatz für friedlichen Mittleren Osten: Ignazio Cassis besucht den Oman

Aussenminister Ignazio Cassis absolvierte am Dienstag einen Arbeitsbesuch im Oman. Die beiden Länder wollen sich für Frieden und Sicherheit im Mittleren Osten einsetzen.

Merken
Drucken
Teilen
Bundesrat Ignazio Cassis reist derzeit durch den Nahen und Mittleren Osten.

Bundesrat Ignazio Cassis reist derzeit durch den Nahen und Mittleren Osten.

Keystone

(agl) Bundesrat Ignazio Cassis befindet sich derzeit auf einer mehrtägigen Reise durch den Nahen und Mittleren Osten. Nachdem er den Irak besucht hatte, reiste er am Dienstag in den Oman. Dort tauschte er sich mit dem Vizepremierminister, dem Aussenminister sowie dem Minister des Königlichen Amtes über die jüngsten Entwicklungen im Mittleren Osten aus, wie es in einer Mitteilung des Aussendepartements heisst.

Die neue US-Regierung setze sich für die Wiederaufnahme eines Friedensprozesses im Jemen ein und strebe eine Rückkehr zum Nuklearabkommen mit Iran an, wird Cassis in der Mitteilung zitiert. «Mittelfristig könnte sich dies auch positiv auf die Beziehungen zwischen den in Konflikt stehende Staaten in der Region auswirken, allen voran Saudi-Arabien und Iran.» Die Schweiz und Oman unterstützten all diese Bemühungen, so der Aussenminister weiter.

Bereits 2019 hatten die beiden Staaten eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die Zusammenarbeit in der Mediation und der Friedensförderung zu vertiefen. Am Dienstag unterzeichnete Bundesrat Cassis zudem ein Memorandum of Understanding für regelmässige politische Konsultationen mit dem Oman.