Leserbrief
Teilzeitarbeit erschwert

«Novartis führt längste Papizeit ein», Ausgabe vom 27. Februar

Merken
Drucken
Teilen

Auffällig viele Informatik-Firmen haben lange Papizeiten eingeführt. Damit können wir KMU – wie die Kommentarschreiberin richtig festhält – nicht mithalten. Noch viel schlimmer hingegen scheint mir, dass genau diese Informatikbranche mit ihren Geschäftsmodellen die Teilzeitarbeit erschwert und mit zusätzlichen, unnötigen Kosten belastet. Für die allermeisten kostenpflichtigen Dienstleistungen, welche wir als KMU von Microsoft, Swisscom, Google und Konsorten beziehen, werden die Lizenzkosten oder Nutzungsgebühren pro Mitarbeitende und nicht pro genutzte Einheit in Rechnung gestellt. Wenn sich also zwei Personen eine Vollzeitstelle teilen, brauche ich dazu alle Lizenzen zweifach, obwohl die beiden Personen kaum je gleichzeitig tätig sind.

Sich selber als Vorzeigebetrieb im Bereich Vereinbarkeit von Familie und Beruf feiern zu lassen und gleichzeitig die Kunden, welche das Gleiche tun, mit unnötigen Kosten zu belasten, scheint mir etwas heuchlerisch zu sein.

Markus Portmann, e4plus AG, Kriens