Leserbrief
Es fehlte an Informationen

Zu Neuerungen bei der VBL nach dem Fahrplanwechsel.

Merken
Drucken
Teilen

Der Fahrplanwechsel bei der VBL erfreute einige, und ärgerte andere. Dass es den 18-er nicht mehr gibt gefällt mir auch nicht. Aber viele in Littau und Ebikon freuen sich dass sie jetzt Non-Stop ins Kantonsspital fahren können.

Was ich aber sehr nachlässig fand ist, dass vergangenen Sonntag kein Zettel hing an der Kante wo der 19-er früher abfuhr. Einen simpeln A4 Zettel der sagt dass der 19-er jetzt auf «Kante R» abfährt (näher beim KKL).

Ich selber irrte eine Weile am Busbahnhof herum bis ich den neuen Abfahrtsort fand. Ich bin gesund, aber was wenn einer mit gebrochenen Fuss oder Verdacht auf Herzinfarkt ins Spital möchte und hilflos den 19-er sucht?

Ebenfalls musste ich einer verzweifelten Ausländerin erklären, dass der Bus nach Ebikon nun der 1-er sei. Denn: Auch dort keine Information für die, welche die Neuerungen bei der VBL nicht mitbekommen haben....

Dieter Hurni, Luzern