Stadt Zürich

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzungen im Kreis 7 und 1 – die Polizei sucht Zeugen

Am frühen Sonntagmorgen kam es am Bellevue zu einer Auseinandersetzung mit einem Verletzten. (Symbolbild).

Am frühen Sonntagmorgen kam es am Bellevue zu einer Auseinandersetzung mit einem Verletzten. (Symbolbild).

Am frühen Sonntagmorgen kam es in den Kreisen 7 und 1 in der Stadt Zürich zu zwei Auseinandersetzungen. Zwei junge Männer mussten mit Stichverletzungen ins Spital. Beim Vorfall am Bellevue sucht die Polizei nach Zeugen.

Sanitäter brachten am frühen Sonntagmorgen einen 18-jährigen Mann mit Stichverletzungen ins Spital. Dies nachdem es kurz nach 2 Uhr an der Orellistrasse im Kreis 7 zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen kam. Wie die Stadtpolizei Zürich in ihrer Medienmitteilung schreibt, verhaftete die Polizei zwei Männer im Alter von 22 Jahren. 

Kurz nach halb drei traf die Patrouille der Stadtpolizei am Bellevue auf einen Mann mit Schnittverletzungen am Oberkörper. Wie der 25-Jährige gegenüber der Polizei angab, war er in eine Auseinandersetzung verwickelt. Er wurde zur Wundversorgung ins Spital gebracht. Was genau passierte, ist unklar. Die Polizei sucht in diesem Fall nach Zeugen. 

Personen die Angaben zum Vorfall beim Bellevue am Sonntagmorgen, 17. Mai 2020 zwischen etwa 1.45 Uhr und 2.40 Uhr, machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich (044 411 71 17) zu melden. (zaz)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1