Drogenfund
Zwei Kilogramm Kokain in der Wand eines Reisekoffers gefunden

Ein 37-jähriger Mann aus Venezuela wurde am Montag von der Polizei am Flughafen Zürich verhaftet. In seinem Reisekoffer führte der Mann zwei Kilogramm Kokain mit sich.

Drucken
Teilen
(Symbolbild)

(Symbolbild)

Keystone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Montag am Flughafen einen Drogenkurier verhaftet. Der Mann hatte rund zwei Kilogramm Kokain in der Wand seines Reisekoffers versteckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Der 37-jährige Venezolaner flog von São Paulo nach Zürich und wollte nach Valencia weiter reisen. Der Mann wird sich vor der Staatsanwaltschaft zu verantworten haben.

Aktuelle Nachrichten