Kriminalität
Zwei 17-Jährige attackieren Passantinnen auf Zürcher Bahnhofsplatz

Zwei 17-Jährige haben am Mittwochmorgen am Zürcher Bahnhofplatz unvermittelt zwei Passantinnen attackiert und leicht verletzt. Die beiden Jugendlichen wurden verhaftet, wie die Stadtpolizei mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Die Angreifer wurden verhaftet (Symbolbild).

Die Angreifer wurden verhaftet (Symbolbild).

Keystone

Gemäss ersten Erkenntnissen war eine 27-jährige Frau kurz vor 6 Uhr beim Bahnhofplatz zu Fuss unterwegs, als sie plötzlich von hinten von zwei Unbekannten angegriffen und zu Boden geworfen wurde. Eine 28-Jährige beobachtete den Vorfall und eilte der Angegriffenen zu Hilfe.

Die Täter schlugen und traten darauf mehrmals auf die Frauen ein, ehe sie ins Shopville flüchteten. Die beiden Opfer folgten den 17-Jährigen.

Gleichzeitig informierten die Frauen die Polizei laufend über ihren momentanen Standort. Schliesslich konnten die beiden Jugendlichen, ein Schweizer und ein Spanier, festgenommen werden.

Die beiden leicht verletzten Opfer mussten im Spital ambulant behandelt werden. Das Motiv der Täter ist noch unklar.