Öffentlicher Verkehr
ZVV-Passagiere fühlen sich am Abend sicherer

Fahrgäste, die abends nach 21 Uhr mit S-Bahn, Tram oder Bus in der Region Zürich unterwegs sind, fühlen sich sicherer als vor zwei Jahren. Dies zeigt die Auswertung der neusten Erhebung des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) zur Kundenzufriedenheit.

Drucken
Teilen
Passagiere fühlen sich auch in der Nacht sicher im ZVV-Gebiet.

Passagiere fühlen sich auch in der Nacht sicher im ZVV-Gebiet.

mts

Das seit 2011 mit gelben Leuchtwesten ausgestattete Sicherheitspersonal zeigt offenbar Wirkung. Es steigere das Sicherheitsgefühl der Fahrgäste, schreibt der ZVV in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Gutes Gefühl in Bus und Tram

Bei allen befragten Personengruppen, von Jugendlichen bis Senioren, sei das Sicherheitsgefühl auf dem höchsten Stand seit dem Jahr 2000. Am sichersten fühlen sich die Fahrgäste nach wie vor in Bus und Tram, aber auch die Zugspassagiere gaben bei der Umfrage bessere Noten für das Sicherheitsgefühl.

Mehr Fahrgäste als vor zwei Jahren gaben auch an, es sei eine ausreichende Präsenz von Sicherheitsperonal vorhanden. Zu verdanken sei das gute Ergebnis der neuen Sicherheitsorganisation unter dem Kommando der SBB-Transportpolizei mit professionell ausgebildetem Sicherheitspersonal, heisst es in der ZVV-Mitteilung. (sda)