Zürich
Zusammenstoss zwischen Auto und Tram verursacht Verkehrschaos

In Zürich-Schwamendingen ist am Mittwochnachmittag kurz nach 15 Uhr ein Auto mit einem Tram der Linie 7 kollidiert. Eine Person wurde dabei verletzt. Da es sich um ein gasbetriebenes Fahrzeug handelte, musste die Feuerwehr zur Bergung des Verletzten beigezogen werden.

Merken
Drucken
Teilen
Zusammenstoss zwischen Auto und Tram sorgt für Verletzten und Verkehrschaos
5 Bilder
Der verletzte Fahrer wurde geborgen und ins Spital gebracht.
Zusammenstoss zwischen Auto und Tram sorgt für Verletzten und Verkehrschaos
Zusammenstoss zwischen Auto und Tram sorgt für Verletzten und Verkehrschaos
Zusammenstoss zwischen Auto und Tram sorgt für Verletzten und Verkehrschaos

Zusammenstoss zwischen Auto und Tram sorgt für Verletzten und Verkehrschaos

Markus Heinzer, newspictures

Das Tram war stadtauswärts unterwegs, als es auf der Höhe Probstei zur Kollision mit dem Auto kam. Im Auto befanden sich nach Angaben der Stadtpolizei drei Personen. Der Lenker wurde beim Zusammenstoss eingeklemmt.

Die Bergung des Verletzten sei aufwendig gewesen, weil durch den Gastank des Fahrzeuges Explosionsgefahr bestand, sagte ein Sprecher der Zürcher Verkehrsbetriebe am Mittwoch gegenüber der Nachrichtenagentur sda. Wegen des Rettungseinsatzes konnten nicht nur die Trams der Linie 7 nicht mehr fahren, die Dübendorferstrasse musste auch für den Individualverkehr gesperrt werden.