Berufsbildung
Zürich will Attestlehren und einfache Berufslehren unterstützen

Die Stiftung Berufslehrverbund Zürich (BVZ) soll für die Sparte Attestlehren und einfache Berufslehren jährlich 500'000 Franken von der Stadt Zürich erhalten. Der Stadtrat beantragt beim Gemeinderat diesen Beitrag von August 2011 bis Juli 2014 pro Sc

Merken
Drucken
Teilen

Der BVZ generiert seit dem Jahr 2000 Lehrstellen, indem er vor allem kleinere Betriebe im Bestreben unterstützt, in die Lehrlingsausbildung einzusteigen und zu investieren. Diese Lehrstellen vermittelt der BVZ an Jugendliche, die ansonst schlechte Aussichten auf einen Ausbildungsplatz hätten.

Nachdem der BVZ vor elf Jahren mit vier Lehrstellen gestartet war, verfügt er aktuell über 220 Ausbildungsplätze in rund 180 Betrieben. 62 dieser Plätze gehören zur Sparte der zweijährigen Attestlehren und der dreijährigen Berufslehre zur Fachperson Betriebsunterhalt, die vom Anforderungsprofil her mit Attestlehren in anderen Branchen vergleichbar ist. In den kommenden zwei Jahren soll diese Zahl auf 125 Ausbildungsplätze verdoppelt werden.(dme)