Tourismus
Zürich Tourismus trennt sich per sofort von seiner Direktorin

Zürich Tourismus trennt sich per sofort von seiner Direktorin Marlis Ackermann. Unterschiedliche Auffassungen über die Führung hätten zur Auflösung des Arbeitsvertrages geführt, teilte Zürich Tourismus am Montag mit.

Merken
Drucken
Teilen
Da war sie noch dabei: Marlis Ackermann präsentiert das neue Logo von Zürich Tourismus (Archiv)

Da war sie noch dabei: Marlis Ackermann präsentiert das neue Logo von Zürich Tourismus (Archiv)

Keystone

Die 47-jährige Marketing-Fachfrau Marlis Ackermann hatte am 1. Januar 2011 die operative Führung von Zürich Tourismus übernommen. Sie habe in dieser Zeit viel erreicht, heisst es in der Mitteilung.

So habe sie gemeinsam mit dem Vorstand die neue Strategie entwickelt und begonnen, diese umzusetzen. Unter anderem sei eine neue Marke Zürich entwickelt und auf CNN International eine Imagekampagne für Zürich lanciert worden.

Chris Linder übernimmt interimistisch

Bis zur Einsetzung einer neuen Direktion übernimmt das langjährige Vorstandstmitglied Chris Linder interimistisch die operative Führung von Zürich Tourismus. Für die Neubesetzung der Direktion hat Zürich Tourismus eine Findungskommission eingesetzt.

Kurz nachdem Marlis Ackermann ihr Amt angetreten hatte, wurde im vergangenen Jahr fast die gesamte Geschäftsleitung ausgewechselt. Sieben von acht Mitgliedern verliessen die Organisation - die meisten freiwillig, wie es damals hiess. Den Mitgliedern, welche die Neuausrichtung von Zürich Tourismus nicht unterstützten, wurde gekündigt.