Illegales Spiel
Zürich: Polizei hebt illegalen Spielclub aus

Die Stadtpolizei Zürich hat in der Nacht auf Samstag in Zürich-Seebach einen illegalen Spielclub ausgehoben. Der Betreibe wird wegen Widerhandlungen gegen das Spielbankengesetz, das Lotteriegesetz sowie das Gastgewerbegesetz angezeigt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Spielclub war illegal (Archiv)

Der Spielclub war illegal (Archiv)

Keystone

Bei der Kontrolle des Vereinslokals kurz vor 2.30 Uhr hielten sich im Betrieb eines 34-jährigen Schweizers mehrere Personen auf, die um grössere Geldeinsätze Poker spielten, wie die Stadtpolizei mitteilte. Ausserdem fanden die Detektive drei Computer für illegale Glücksspiele.

Mehr als ein Dutzend Personen wurden kontrolliert. Die Polizei stellte rund 9000 Franken, drei Computer, zwei Pokertische sowie diverses Spielmaterial sicher.