Trickbetrug
Zürich: Mutmassliche Enkeltrickbetrügerin auf frischer Tat ertappt

Die Stadtpolizei Zürich hat am Dienstag eine mutmassliche Enkeltrickbetrügerin verhaftet. Sie hatte versucht, mehrere zehntausend Franken von einer 68-jährigen Frau zu ergaunern. Diese war jedoch misstrauisch geworden und hatte die Polizei alarmiert.

Drucken
Teilen
Die Stadtpolizei Zürich hat am Dienstag eine mutmassliche Enkeltrickbetrügerin verhaftet. (Symbolbild)

Die Stadtpolizei Zürich hat am Dienstag eine mutmassliche Enkeltrickbetrügerin verhaftet. (Symbolbild)

Keystone

Eine Frau in Zürich-Altstetten erhielt am Dienstagnachmittag mehrere Anrufe, bei denen eine angebliche Bekannte angab, sie benötige Geld für einen Autokauf. Die 68-Jährige wurde jedoch misstrauisch und meldete sich bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei.

Detektive besprachen mit ihr das weitere Vorgehen, wie die Stadtpolizei am Mittwoch mitteilte. Die Rentnerin vereinbarte noch am gleichen Nachmittag ein Treffen mit der "Bekannten", um ihr das Geld auszuhändigen.

Am Treffpunkt erschien eine junge Frau, der die 68-Jährige 50'000 Franken übergab. Als sich die 17-jährige Polin zu Fuss entfernte, nahmen Polizisten sie fest. Nach einer ersten Befragung wurde sie der Jugendanwaltschaft zugeführt.

Aktuelle Nachrichten