Zürich
Züri Fäscht Sommer 2019: Nachtfahrten mit öV werden teurer, Getränke billiger

Wer nach dem Züri Fäscht erst nach 1 Uhr nach Hause fahren möchte, muss in Zukunft den Nachtzuschlag kaufen. Damit wollen die Veranstalter die Kosten senken. Getränke sollen billiger werden.

Merken
Drucken
Teilen
Das Züri Fäscht findet alle drei Jahre statt, das nächste vom 5. bis 7. Juli 2019. (Archivbild)

Das Züri Fäscht findet alle drei Jahre statt, das nächste vom 5. bis 7. Juli 2019. (Archivbild)

Keystone

Darauf haben sich die Veranstalter und der Zürcher Verkehrsverbund ZVV geeinigt. Der Zuschlag für das ZVV Nachtnetz kostet 5 Franken. Bisher erstatteten die Veranstalter dem ZVV diese Fahrkosten. 2017 waren dies rund 850'000 Franken. Es sollen diejenigen bezahlen, die das Nachtangebot auch nutzen. Im Gegenzug sollen die Getränke um 50 Rappen billiger werden.

Die Veranstalter sahen sich nach dem letzten Züri Fäscht 2016 mit hohen Kosten konfrontiert. Neben den Kosten für den ZVV stiegen insbesondere auch die Kosten für ein neues Sicherheitskonzept. Dieses musste 2016 aufgrund der Vorkommnisse im In- und Ausland angepasst werden.

Das Züri Fäscht findet alle drei Jahre statt, das nächste vom 5. bis 7. Juli 2019.