Verkehrssicherheit
Zürcher Velofahrer nehmens mit dem Rotlicht nicht so genau

Gestern Donnerstag hat die Stadtpolizei Zürich eine Verkehrskontrolle für Velofahrer- und fahrerinnen durchgeführt. Dabei kam heraus, dass Velolenker Verkehrsampeln eher als Ratschlag sehen denn als Gebot.

Drucken
Teilen
Dass Rotlichter für Velofahrer auch gelten, nehmen sich nicht alle zu Herzen.

Dass Rotlichter für Velofahrer auch gelten, nehmen sich nicht alle zu Herzen.

Keystone

Die Kontrolle fand am Donnerstag zwischen 12.00 und 15.00 Uhr an der Schaffhauserstrasse im Zürcher Quartier Unterstrass statt. Untersucht werden sollte, ob Velolenker bei Rotlicht anhalten. Von den 24 kontrollierten Fahrradlenkern missachteten ein Drittel das Rotlicht. Ihnen wurden Bussen zwischen 60 und 250 Franken auferlegt.