Vereinsgründung
Zürcher Unternehmen wollen erneuerbarer Energie eine Stimme geben

Knapp 50 Zürcher Unternehmer haben den Verein "Unternehmerinitiative neue Energie Zürich" gegründet. Dieser setzt sich ein für gute Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien und Energieeffizienz.

Merken
Drucken
Teilen
Es soll auf einheimische Energieversorgung gesetzt werden (Themenbild).

Es soll auf einheimische Energieversorgung gesetzt werden (Themenbild).

Keystone

Die Unternehmerinitiative will der Wirtschaft für erneuerbare Energien und der Energieeffizienz "eine starke Stimme in der Region" geben, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst.

Die Mitglieder des Vereins wüssten aus eigener Erfahrung, dass es sich wirtschaftlich lohnt, in erneuerbare und energieeffiziente Technologien zu investieren, heisst es in der Mitteilung. Zum Präsidenten gewählt wurde FDP-Kantonsrat Olivier Hofmann.

Mit einer konsequenten Ausrichtung auf eine moderne und einheimische Energieversorgung werde sich der Kanton Zürich mittelfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile erarbeiten. Es profitierten Industrie, Gewerbe und Landwirtschaft, aber auch Bevölkerung und Umwelt.