Wetter
Zürcher Stadtpolizei muss wegen Sturmtief "Evi" ausrücken

Auf "Burglind" folgt "Evi". Die Zürcher Stadtpolizei musste wegen dem aktuellen Sturmtief mehrmals ausrücken.

Merken
Drucken
Teilen
Rund ein Dutzend Mal musste die Stadtpolizei wegen heruntergefallenen Ästen und durch Schneeglätte verursachten Verkehrsunfällen ausrücken. (Symbolbild)

Rund ein Dutzend Mal musste die Stadtpolizei wegen heruntergefallenen Ästen und durch Schneeglätte verursachten Verkehrsunfällen ausrücken. (Symbolbild)

KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER

Die Zürcher Stadtpolizei hat am Mittwochmittag wegen Sturmtief "Evi" rund ein Dutzend Mal ausrücken müssen. Windböen liessen Äste herunterstürzen, Schneeglätte führte zu mehreren Verkehrsunfällen. Verletzt wurde aber niemand, wie die Stadtpolizei mitteilte.