Seeüberquerung
Zürcher Seeüberquerung auf 10. Juli verschoben

Wer an der Zürcher Seeüberquerung teilnehmen will, muss sich noch etwas in Geduld üben. Die Organisatoren haben den Breitensportanlass aus Sicherheitsgründen vom 3. auf den 10. Juli verschoben, wie sie am Montag mitteilten.

Merken
Drucken
Teilen
Start zu Seeüberquerung in Zürich verschoben auf den 10. Juli

Start zu Seeüberquerung in Zürich verschoben auf den 10. Juli

Keystone

Hauptgrund ist die tiefe Wassertemperatur, wie Mitorganisatorin Katharina Schmid auf Anfrage sagte. Derzeit liegt die Seetemperatur noch deutlich unter den empfohlenen 21 Grad. So wurden am Montagmorgen im Strandbad Mythenquai 18 Grad gemessen.

Bei der Veranstaltung im letzten Jahr konnten die Organisatoren einen Teilnehmerrekord verkünden. 9348 Schwimmerinnen und Schwimmer nahmen damals an der Seeüberquerung teil. Die Wassertemperatur betrug damals jedoch angenehm warme 27 Grad Celsius.