Coronavirus
Zürcher Schulen dürften auch nach Frühlingsferien geschlossen bleiben

Die Zürcher Schulen dürften höchstwahrscheinlich auch nach den Frühlingsferien geschlossen bleiben. Bildungsdirektorin Silvia Steiner (CVP) schickte allen Lehrpersonen und Schulen einen Brief und kündigte darin an, dass der Fernunterricht voraussichtlich weitergeführt wird.

Drucken
Teilen
Geschlossene Schulen: Das dürfte im Kanton Zürich auch nach den Frühlingsferien so bleiben. (Symbolbild)

Geschlossene Schulen: Das dürfte im Kanton Zürich auch nach den Frühlingsferien so bleiben. (Symbolbild)

Keystone

«Ich gehe davon aus, dass die vom Bundesrat angekündigten Lockerungen nicht gerade als erstes die Schulen betreffen werden», sagte Steiner am Donnerstag gegenüber dem «Regionaljournal Zürich-Schaffhausen» von Radio SRF1.

Es sei unwahrscheinlich, dass die Schulen wieder öffnen dürften. Mit dem Brief habe sie die Lehrpersonen darauf vorbereiten wollen. Es sei aber auch darum gegangen, ihnen Danke zu sagen.

Steiners Bilanz nach drei Wochen Homeschooling ist durchzogen. Für die älteren Schülerinnen und Schüler sei der Fernunterricht weniger ein Problem. Für jüngere Kinder sei es schwieriger, weil der soziale Austausch wegfalle. Das mache ihr Sorgen. (sda)

Aktuelle Nachrichten