Freizeitgestaltung
Zürcher Pfadi laden ein zum Schnuppernachmittag

Eine Schatzkarte entschlüsseln, Caramelstängel über offenen Feuer herstellen oder eine geheime Botschaft übermitteln: Spannende, lustige und lehrreiche Dinge kann man bei den Pfadi tun. Am 24. März können sich Interessierte ein direktes Bild machen.

Drucken
Teilen
Einmal jährlich lädt «Pfadi Zürich» zum kantonalen Pfadi-Schnuppertag.

Einmal jährlich lädt «Pfadi Zürich» zum kantonalen Pfadi-Schnuppertag.

Keystone

Einmal jährlich lädt «Pfadi Zürich» zum kantonalen Pfadi-Schnuppertag. Einen Nachmittag lang können Kinder ab 5 Jahren und Jugendliche bis 15 Jahre bei einer Gruppe mitmachen. Auch die Eltern sind willkommen. Damit präsentiert Pfadi Zürich einer interessierten Öffentlichkeit ihre Aktivitäten und betreibt gleichzeitig Mitgliederwerbung.

Die Pfadfinderbewegung ist mit weltweit rund 38 Millionen Mitgliedern die grösste internationale Jugendorganisation. Durch altersgerechte Aktivitäten in der Natur will sie Kinder «zu verantwortungsvollen und kritischen Erwachsenen erziehen», wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heisst.

In der Schweiz umfasst die Pfadi rund 45'000 Mitglieder in 22 Kantonalverbänden. Der grösste ist Pfadi Zürich mit rund 7770 Mitgliedern. Für das Pfaditag-Programm zuständig sind die örtlichen Abteilungen