Wahlen 2015 - ZH
Zürcher Nationalratsliste "Kunst + Politik" mit Melinda Nadj Abonji

Zürich -Die Schriftstellerin Melinda Nadj Abonji ist die Spitzenkandidatin der Zürcher Nationalratsliste "Kunst + Politik". Insgesamt kandidieren im kommenden Oktober 35 Kulturschaffende aller Sparten auf der Liste.

Merken
Drucken
Teilen
Melinda Nadj Abonji

Melinda Nadj Abonji

Keystone

Das Kernanliegen der Kandidierenden sei es, Kunst und Kultur direkt in die Politik einzubringen, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Zudem gehe es darum, die Vielfalt von Kunst und Kultur zu verteidigen und die Stellung des Kunstschaffens und der Künstlerinnen und Künstler zu stärken.

"Kunst + Politik" sei keine Partei. Die Kandidatinnen und Kandidaten der Liste stellten sich als unabhängige Frauen und Männer zu Wahl. Es sei ihnen freigestellt, ob sie sich bei einer Wahl einer Fraktion anschliessen wollen.

Gemäss der Mitteilung stehen die 35 Kandidierenden ein für die künstlerische Freiheit, kulturelle Vielfalt, eine umfassende Kulturförderung, den Schutz der Urheber- und Interpretenrechte und einen Ausbau des Zugangs zu kultureller Bildung. Wichtig ist ihnen überdies soziale Gerechtigkeit, Meinungsäusserungsfreiheit, das Völkerrecht sowie eine offene und demokratische Schweiz.