Burgmuseum
Zürcher Kantonsrat bewilligt rund 9 Millionen für Schloss Kyburg

Das Burgmuseum auf Schloss Kyburg kann erneuert werden. Der Zürcher Kantonsrat hat am Montag einen Betrag in der Höhe von rund 9 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds bewilligt. Der Entscheid fiel mit 164 zu 0 Stimmen.

Merken
Drucken
Teilen
Das Dorf Kyburg mit dem markanten Schloss, welches ein Museum beherbergt.

Das Dorf Kyburg mit dem markanten Schloss, welches ein Museum beherbergt.

Keystone

Der Beschluss unterstand der Ausgabenbremse. Für die Annahme waren also mindestens 91 Stimmen nötig, was problemlos erreicht wurde.

Die Infrastruktur des Burgmuseums entspricht schon länger nicht mehr den heutigen Anforderungen und muss umfassend renoviert werden. Auch die Ausstellung selber ist mittlerweile etwas verstaubt.

Von den knapp 9 Millionen Franken sind etwas mehr als 2 Millionen für die Renovation der Besucher-Infrastruktur vorgesehen. Dabei wird insbesondere auf die Kinder- und Behindertenfreundlichkeit geachtet. Mit fast 7 Millionen Franken soll die Ausstellung erneuert werden.

Ein erster Teil der erneuerten Räume soll im Mai 2017 eröffnet werden. Der Rest ein Jahr später.