Rochade
Zürcher Feuerwehren unterstehen jetzt Mario Fehr

Das Feuerwehrwesen im Kanton Zürich untersteht künftig der Sicherheitsdirektion von Regierungsrat Mario Fehr (SP). Die Direktion der Justiz und des Inneren von Martin Graf (Grüne) übernimmt dafür die Zuständigkeit für die Statthalterämter.

Merken
Drucken
Teilen
Im Kanton Zürich ist neu Sicherheitsdirektor Mario Fehr fürs Feuerwehrwesen zuständig

Im Kanton Zürich ist neu Sicherheitsdirektor Mario Fehr fürs Feuerwehrwesen zuständig

Keystone

Die Bereinigung der Zuständigkeiten macht inhaltlich Sinn, arbeiten doch Polizei und Zivilschutz - schon bisher bei der Sicherheitsdirektion - in der Praxis eng mit der Feuerwehr zusammen. Für alle drei gibt es auch ein gemeinsames Ausbildungszentrum in Andelfingen.

Die Verschiebung umfasst nicht allein das Feuerwehrwesen. Dazu gehören auch Feuerpolizei und Gebäudeversicherung, wie es in der Mitteilung heisst.

Sinn macht auch die neue Zuständigkeit der Direktion der Justiz und des Inneren im Hinblick auf eine Konzentration der Strafverfolgung: In ihren Bereich fällt künftig auch das Übertretungsstrafrecht. Und sie hat neu die Aufsicht über die Statthalterämter, welche Strafbehörden bei Übertretungen sind.

An den Aufgaben von Gebäudeversicherung und Statthalterämtern ändere sich nichts, schreibt der Regierungsrat. Die Verschiebung habe auch keinen Einfluss auf den Personalbestand. Die Neuerungen gelten für die Sicherheitsdirektion ab 1. August 2011, für die Direktion der Justiz und des Innern ab 1. Januar 2012.