Abstimmung
Zürcher FDP lanciert eigene Kampagne für Polizei- und Justizzentrum

) Die FDP des Kantons Zürich setzt sich mit einer eigenen Abstimmungskampagne für das Polizei- und Justizzentrum (PJZ) ein. Die Partei ist gegen eine Aufhebung des PJZ-Gesetzes. Die Vorlage kommt am 4. September vors Volks.

Merken
Drucken
Teilen
Stein des Anstosses: Das vom Regierungsrat geplante PJZ.(Visualisierung: ZVG)

Stein des Anstosses: Das vom Regierungsrat geplante PJZ.(Visualisierung: ZVG)

Visualisierung/zvg

Es sei unbestritten, dass in den nächsten Jahren die Gefängnisplätze knapp würden, hiess es am Donnerstag vor den Medien in Zürich. Diesem Mangel schaffe das PJZ Abhilfe. Die FDP des Kantons Zürich stehe aus diesem Grund nach wie vor hinter dem PJZ.

Die FDP startete deshalb eine eigene Kampagne. Sujet ist eine leicht abgeänderte Version des SVP-Plakates zur Ausschaffungsinitiative.

Neben der FDP sind auch SP, CVP, EVP und BDP für die Realisierung des PJZ auf dem Areal des ehemaligen Güterbahnhofs. Zur Gegnerschaft des PJZ gehören SVP, Grüne, AL und Grünliberale. Sie alle empfehlen den Stimmberechtigten, das PJZ-Gesetz aufzuheben.