Arbeitsmarkt
Zürcher Arbeitslosenquote über dem schweizerischen Mittel

Zwar geht die Arbeitslosigkeit im Kanton Zürich weiterhin zurück, dennoch liegt sie deutlich über dem schweizerischen Mittel. Im Juni sank die Zürcher Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 3,4 Prozent. Gesamtschweizerisch liegt der Wert bei 3,0 Prozent.

Merken
Drucken
Teilen
Tiefere Arbeitslosenquote: Ende Juni waren 27'925 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 699 weniger als im Vormonat. (Symbolbild)

Tiefere Arbeitslosenquote: Ende Juni waren 27'925 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 699 weniger als im Vormonat. (Symbolbild)

Keystone/PETER KLAUNZER

Ende Juni 2017 waren 27'925 Personen bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) arbeitslos gemeldet, 699 weniger als im Vormonat. Dies teilten die Volkswirtschaftsdirektion und das Amt für Wirtschaft und Arbeit am Freitag mit.

Der Rückgang sei grösstenteils auf saisonale Einflüsse zurückzuführen sowie auf ein verbessertes konjunkturelles Umfeld, heisst es weiter.

Gegenläufig zum allgemeinen Trend verhält sich der Wirtschaftszweig Banken (+61). Die leicht steigende Tendenz hält seit Anfang 2016 an.

Im Jahresvergleich ist auch die Zahl der Arbeitslosen steigend, die an der letzten Stelle in einer Kaderfunktion tätig waren oder als selbständig eingestuft waren. Auch dies deute darauf hin, dass der Umstrukturierungsprozess im Bankensektor anhalte und auch ehemalige Kader treffe, heisst es in der Mitteilung.