Zürich
Zum 100-Jahr-Jubiläum: Regierungsrat unterstützt Zentralbibliothek

Der Zürcher Regierungsrat unterstützt 13 gemeinnützige Projekte mit Geld dem Lotteriefonds. Den grössten Beitrag erhält die Zentralbibliothek Zürich (ZB), die 2017 ihr 100-Jahr-Jubiläum feiert und ihre Leistungen mit 35 Projekten besser bekannt machen will.

Merken
Drucken
Teilen
Feiert bald ihr 100-jähriges Bestehen: Zentralbibliothek Zürich

Feiert bald ihr 100-jähriges Bestehen: Zentralbibliothek Zürich

Keystone

Mit über 6 Millionen Dokumenten und mehr als einer halben Million Besucherinnen und Besucher pro Jahr ist die ZB eine der grössten Schweizer Bibliotheken. Ihr rundes Jubiläum wolle sie nächstes Jahr mit zahlreichen Führungen, einem Tag der offenen Tür, Ausstellungen, Konzerten und einem Hoffest begehen, schreibt der Regierungsrat in einer Mitteilung vom Freitag.

Projekte werden mit 500`000 Franken unterstützt

Sechs der 35 Projekte werden vom Regierungsrat mit insgesamt 500'000 Franken aus dem Lotteriefonds unterstützt. Geld erhält die ZB für eine Festschrift, die Aufführung einer Klangchronik, einen Dokumentarfilm über die ZB, ein ZB-Tram und Infomodule über weniger bekannte Angebote der Bibliothek. Dazu soll eine Temporärstelle für die Öffentlichkeitsarbeit geschaffen werden.

291'000 Franken aus dem Lotteriefonds erhält die Stiftung zur Erhaltung und Förderung des traditionellen Handwerks im Zürcher Berggebiet, die in Bauma das Haus des Handwerks saniert. 100'000 Franken gehen an das Fotomuseum in Winterthur für die Erneuerung des Lichtsystems und 350'000 Franken an die benachbarte Fotostiftung Schweiz für die Erweiterung und Digitalisierung von Archivbeständen.

Unterstützt werden auch der Verein Filme für die Erde in Winterthur beim Ausbau der Infrastruktur (125'000 Franken) sowie der Zürcher Bauernverband, der 2017 zu seinem 175-Jahr-Jubiläum in Oerlikon eine Landwirtschaftsausstellung plant. Weitere sieben Organisationen erhalten Beiträge in vier- bis fünfstelliger Höhe.