Bahnverkehr

Zugausfälle nach Kollision im Zürcher Bahnhof Stadelhofen

Umfrage: Zug schleift Lieferwagen 50 Meter mit.

Umfrage: Zug schleift Lieferwagen 60 Meter mit.

Ein Lieferwagen und ein Baustellen-Wägelchen auf den Gleisen sowie zwei Stellwerkstörungen: Gleich an vier Orten ist es am Dienstag auf dem SBB-Netz zu Behinderungen gekommen.

SBB-Sprecher Reto Kormann sprach auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda von einer "Pechsträhne". Am folgenreichsten war ein Zwischenfall im Bahnhof Stadelhofen in Zürich. Ein Lieferwagen geriet kurz nach 5 Uhr auf ein Gleis und wurde von einem heranfahrenden Zug rund 60 Meter weit mitgeschleift.

Der 49-jährige Lieferwagenfahrer wollte Zeitungen abladen, wie ein Sprecher der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage der sda sagte. Dazu parkierte er auf dem Perron und verliess das Fahrzeug, um das Zeitungsdepot aufzufüllen.

In diesem Moment fuhr aus der Richtung des Hauptbahnhofes eine leere S-Bahn in den Bahnhof ein und erfasste den Lieferwagen. Ob der Chauffeur vergass, die Handbremse anzuziehen oder ob der Mann von Anfang an zu nahe am Gleis parkierte, muss noch untersucht werden.

Viel Geduld nötig

Verletzt wurde niemand. Der 26-jährige Lokführer des unbesetzten Zuges kam mit dem Schrecken davon. Die Bergung des Lieferwagens gestaltete sich schwierig, da dieser vornüber auf das Gleis gekippt und mit der Lokomotive verkeilt war. Die Höhe des Sachschadens stand am Dienstag noch nicht fest.

Die Züge mehrerer S-Bahnlinien fielen während rund dreieinhalb Stunden aus. Zahlreiche weitere Linien mussten umgeleitet werden. Pendler und Pendlerinnen im Raum Zürich mussten deshalb am Dienstagmorgen bis um 9 Uhr viel Geduld zeigen.

Glimpflicher ging ein Zwischenfall um 6.15 Uhr in Arnex-sur-Orbe VD aus. Wie SBB-Sprecher Kormann ausführte, war bei einer Baustelle ein Wägelchen auf den Gleisen liegen geblieben. Ein Personenzug fuhr in dieses hinein.

Verletzt wurde niemand, und Sachschaden gab es keinen. Im Bahnverkehr zwischen Vallorbe und Lausanne gab es bis 7.30 Uhr Verspätungen von 5 bis 10 Minuten.

Verspätungen von 5 bis 12 Minuten verursachte eine Stellwerkstörung in Solothurn. Die Behinderung der Linie Biel-Olten dauerte von 8.30 bis 9.20 Uhr. Verspätungen von 5 bis 10 Minuten von 9.30 bis 10.30 Uhr gab es bei einer Stellwerkstörung in Killwangen AG. Eine S-Bahn fiel aus. Betroffen waren die Linien Olten-Zürich und Basel-Zürich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1