Zürich
Taxifahrgast entpuppt sich als Drogendealer

Bei der Kontrolle eines Taxis am Donnerstagabend hat die Polizei einen mutmasslichen Drogendealer festgenommen. Bei dem Fahrgast wurden 50 Gramm Kokain gefunden.

Stephanie Handschin
Merken
Drucken
Teilen
In einer Wohnung im Kreis 9 konnte die Polizei Kokain mit einem Gesamtgewicht von rund 240 Gramm sicherstellen.

In einer Wohnung im Kreis 9 konnte die Polizei Kokain mit einem Gesamtgewicht von rund 240 Gramm sicherstellen.

Themenbild: Manuela Jans/Neue Luzerner Zeitung

Eine Polizeipatrouille hat im Zürcher Kreis 3 am Donnerstagabend kurz nach 21 Uhr ein Taxi kontrolliert. Der Fahrgast verhielt sich während der Kontrolle äusserst verdächtig. Deshalb hat die Polizei den 49-Jährigen Mann kontrolliert und rund 50 Gramm Kokain bei ihm gefunden. Er wurde verhaftet.

Nach weiteren Ermittlungen konnte die Polizei in einer Liegenschaft im Kreis 9 mehrere Portionen Kokain mit einem Gesamtgewicht von rund 240 Gramm sicherstellen. Ein 55-jähriger Mann und eine 28-jährige Frau, die die Fahnder in der Wohnung antrafen, wurden festgenommen, wie die Stadtpolizei mitteilt. Alle drei mutmasslichen Drogendealer wurden der Staatsanwaltschaft übergeben.