Zürich
Spezialkommission soll nun Innovationspark vorantreiben

Nachdem der Bau des Innovationsparkes auf dem Flugplatz Dübendorf in Zürich gestoppt wurde, soll nun eine Spezialkommission dem Grossprojekt einen Ruck geben.

Drucken
Teilen
Nun ist der Kanton für das Projekt verantwortlich. (Archivbild)

Nun ist der Kanton für das Projekt verantwortlich. (Archivbild)

Christian Beutler

Um das verfahrene Grossprojekt Innovationspark voranzutreiben, hat der Kantonsrat am Montag eine Spezialkommission gegründet. In diesem Gremium sitzen 16 Ratsmitglieder aus allen Fraktionen. Der Entscheid fiel mit 127 zu 26 Stimmen bei 2 Enthaltungen.

Die Spezialkommission Innovationspark, wie das Gremium heisst, wird sich mit den Vorlagen befassen, die mit dem Innovationspark zusammenhängen, so muss der Kantonsrat etwa den Richtplan anpassen. Im ersten Quartal 2022 sollen diese Vorlagen behandelt werden.

Nachdem sich der Bund vom Projekt zurückgezogen hat, liegt die Federführung, wie es auf dem Militärflugplatz weitergehen soll, nun beim Kanton. Geplant sind auf der grössten Landreserve der Schweiz ein Forschungsstandort mit Flugplatz und militärischer Mitbenutzung. (sda)

Aktuelle Nachrichten