Verkehr

Zürich: Petition fordert Fussgängerstreifen auf Rosengartenstrasse

60000 Fahrzeuge fahren hier täglich rauf oder runter und sorgen für viel Lärm und Abgase. abr.

Rosengartenstrasse

60000 Fahrzeuge fahren hier täglich rauf oder runter und sorgen für viel Lärm und Abgase. abr.

Acht Parteien und Organisationen aus dem Zürcher Kreis 10 haben am Donnerstag die Unterschriftensammlung für eine Petition gestartet. Das soll Druck auf den Kanton machen, der gegen Fussgängerstreifen auf der Rosengartenstrasse ist.

Der Gemeinderat hatte im Juli 2010 einen Projektierungskredit für zwei Fussgängerstreifen mit Lichtsignalanlagen auf der stark befahrenen Transitachse bewilligt. Fussgängerstreifen vorgesehen sind an zwei Stellen: auf der Höhe der Nordstrasse und der Wibichstrasse.

Davon will jedoch das kantonale Amt für Verkehr nichts wissen. Bedenken bestehen bezüglich Fussgängersicherheit und Verkehrsfluss. Damit würden sowohl die Anliegen der betroffenen Quartiere als auch des Gemeinderates übergangen, halten die Initianten der Petition in einer Mitteilung vom Donnerstag fest.

Um beim Kanton Druck zu machen, wollen sie bis Ende November in den betroffenen Quartieren Unterschriften sammeln und diese dann dem Regierungsrat übergeben. Unterstützt wird die Petition von SP, Grünen, AL, EVP, glp sowie umverkehR, IG Westtangente Plus und IG Pro Letten.

Meistgesehen

Artboard 1