Zürich
Kiosk-Räuber stellt sich der Polizei

Nach einem Überfall auf einen Kiosk beim Zürcher Bahnhof Tiefenbrunnen am Sonntagnachmittag, hat sich der mutmassliche Täter noch am Abend bei der Stadtpolizei St. Gallen gemeldet und die Tat gestanden.

Drucken
Teilen
Der Räuber stellte sich der Stadtpolizei Zürich.

Der Räuber stellte sich der Stadtpolizei Zürich.

Symbolbild: Matthias Scharrer/LTA

Der 31-Jährige wurde festgenommen und nach Zürich überführt, wie die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Der Räuber hatte bei dem Überfall mehrere hundert Franken Bargeld erbeutet. Verletzt wurde niemand. (sda)