Todesfall

Zürich: Junger Mann bricht zusammen und stirbt im Spital

Der junge Mann wurde zwischen dem Club Hive und der Badminton-Halle im Kreis 5 aufgefunden. (Archivbild)

Der junge Mann wurde zwischen dem Club Hive und der Badminton-Halle im Kreis 5 aufgefunden. (Archivbild)

Ein junger Mann ist in der Nacht auf Sonntag in der Nähe der Zürcher Hardbrücke am Boden liegend aufgefunden worden. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er wenig später im Spital.

Ein Mann wurde im Zürcher Kreis 5 bewusstlos aufgefunden worden. Trotz unverzüglich eingeleiteter Reanimation verstarb er kurz darauf im Spital. Ein Verbrechen steht nicht im Vordergrund. Die Stadtpolizei sucht Zeugen, wie sie am Montag mitteilte.

Ein Sicherheitsangestellter eines Lokals alarmierte um 02.45 Uhr die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich. Bei der Liegenschaft Geroldstrasse 5, zwischen dem Club Hive und der Badminton-Halle, liege ein lebloser Mann, wurde gemeldet.

Rettungskräfte begannen sofort mit der Reanimation und brachten den 26-jährigen Schweizer ins Spital. Dort verstarb er kurze Zeit später. Die Todesursache ist noch unklar. Es bestehen laut Polizei jedoch keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung.

Meistgesehen

Artboard 1