Zürich
Hallenbad City schliesst nach Saunabrand - Statik und Lufthygiene werden überprüft

Nach dem Saunabrand am vergangenen Freitagabend muss das Zürcher City Hallenbad mindestens bis zum 24. Oktober schliessen. Ausweichen können Badegäste auf das Freibad Seebach.

Drucken
Teilen
Die Sauna des Hallenbad City im Zürcher Kreis 1 wird nach dem Brand gänzlich erneuert.

Die Sauna des Hallenbad City im Zürcher Kreis 1 wird nach dem Brand gänzlich erneuert.

Keystone

Das Hallenbad City bleibt nach dem Brand in der Sauna mindestens bis 24. Oktober geschlossen. Erst vertiefte Abklärungen werden zeigen, ob eine noch längere Schliessung notwendig ist. Als Ersatz bleibt das Freibad Seebach bis 24. Oktober geöffnet.

Wartungsarbeiten und Überprüfung der Statik

Das Hallenbad City und die Sporthalle wurden bei dem Brand in Mitleidenschaft gezogen. Die Lüftung und die Wand- und Deckenbeläge im Hallenbad müssen gereinigt werden, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Ausserdem müssen die Statik überprüft und Messungen der Lufthygiene durchgeführt werden, bevor es wieder freigegeben werden kann.

Freibad Seebach als Ersatz für Badegäste

Das Freibad Seebach bleibt daher länger geöffnet. Bis zum offiziellen Saisonschluss am 26. September ist das ganze Freibad täglich geöffnet. Vom 26. September bis 24. Oktober ist das mit Fernwärme beheizte 50-Meter-Becken in Betrieb. Die Öffnungszeiten ab 15. September werden verlängert auf 6 bis 22 Uhr.

Die Sauna muss komplett erneuert werden. Die Planung ist angelaufen. Bis wann die Erneuerung abgeschlossen ist, lässt sich jetzt noch nicht sagen, wie es in der Mitteilung heisst. (sda / ld.)

Aktuelle Nachrichten