Verkehrsunfall

Zürich: Drei Verletzte nach Bus-Vollbremsung

Der VBZ-Bus der Linie 165 war in Richtung Bürkliplatz unterwegs, als ein Auto auf die Busspur geriet. (Archivbild).jpg

Der VBZ-Bus der Linie 165 war in Richtung Bürkliplatz unterwegs, als ein Auto auf die Busspur geriet. (Archivbild).jpg

Bei der Vollbremsung eines Busses der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) sind am Dienstagnachmittag drei Passagierinnen verletzt worden. Der Buschauffeur musste abrupt bremsen, um eine Kollision zu verhindern.

Der VBZ-Bus der Linie 165 war kurz nach 16.20 Uhr auf der Busspur des General-Guisan-Quais in Richtung Bürkliplatz unterwegs, als ein Personenwagen entgegen kam, wie die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch mitteilte. Das Auto geriet plötzlich auf die Busspur, so dass der Buschauffeur bremsen musste, um eine Kollision zu verhindern.

Der unbekannte Lenker steuerte sein Auto wieder zurück auf seinen Fahrstreifen und fuhr weiter. Drei Frauen im Alter zwischen 39 und 56 Jahren zogen sich bei der Vollbremsung leichte bis mittlere Verletzungen zu. Sie mussten zur Behandlung oder Kontrolle ins Spital.

Meistgesehen

Artboard 1