Zürich
Deliktsgut im Wert von mehreren Tausend Franken: Polizei verhaftet Diebe am Hauptbahnhof

Die Kantonspolizei Zürich hat einen 20-Jährigen und einen 21-Jährigen wegen Diebstahl am Hauptbahnhof festgenommen. Ein weiteres Delikt konnte ihnen nachgewiesen werden.

Drucken
Teilen

Am Dienstag hat die Kantonspolizei am Zürcher Hauptbahnhof zwei mutmassliche Diebe verhaftet. Gegen 20 Uhr zogen die beiden Männer durch ungewöhnliches Verhalten Aufmerksamkeit auf sich. Zwei zivile Polizisten kontrollierten sie daher. Da sie sich nicht ausweisen konnten, wurden sie zum Polizeiposten gebracht.

Bei einer Durchsuchung wurde bei dem 20-jährigen Marokkaner und dem 21-jährigen Libyer mutmassliches Deliktsgut im Wert von mehreren Tausend Franken sichergestellt. Dieses konnte einem Diebstahl in Bern zugeordnet werden. Beide wurden verhaftet und der Staatsanwaltschaft zugeführt. Ausserdem stellte sich heraus, dass sich die Männer rechtswidrig in der Schweiz aufhalten.

Nun wurde dem 20-Jährigen und dem 21-Jährigen ein weiterer Diebstahl im vergangenen Jahr in Bern nachgewiesen. Bisher wird geklärt, ob es noch weitere Delikte gegeben habe. (ld.)

Aktuelle Nachrichten