Zürich
Bedarf an Schulraum wächst: Schulanlage Riedhof in Höngg bekommt einen Erweiterungsbau

Der Zürcher Stadtrat hat dem Gemeinderat einen Projektierungskredit zur Erweiterung der Schulanlage Riedhof in Zürich-Höngg beantragt. Damit antwortet er auf die steigende Nachfrage nach Schulraum.

Drucken
Teilen
In Zürich-Höngg wird der Schulraum knapp. (Symbolbild)

In Zürich-Höngg wird der Schulraum knapp. (Symbolbild)

Keystone

Die Nachfrage nach Schulraum in Zürich-Höngg steigt weiter an. Nun soll die Schulanlage Riedhof per 2028 erweitert werden. Das beantragte am Mittwoch der Stadtrat dem Gemeinderat. Für den Neubau mit Doppelsporthalle, die künftig von Vereinen und Quartieren mitbenutzt werden soll, werden 7,2 Millionen Franken benötigt - weitere 7,25 Millionen Franken für ein Provisorium.

Der Erweiterungsbau wird nicht nur Platz für 21 zusätzliche Klassen bereit halten, sondern auch für Gruppenarbeitsräume für die Tagesschule, neue Lehrerzimmer und Aussenanlagen. Dadurch ist es der Schule Riedhof ermöglicht, die Primarstufe auf einem einzigen Gelände zu vereinen. Um bis zur Fertigstellung die nötigen Kapazitäten für neu eingeschulte Kinder auszubauen, wird ab Sommer 2023 ein Schulprovisorium inklusive Sporthalle aufgestellt. Am Ende des Projektes soll das Schulhaus Pünten für Kindergärten zur Verfügung stehen. (ld.)

Aktuelle Nachrichten