Zürich
Amokfahrt wegen einem Streit zuhause – Golffahrer rammt mehrere Autos und greift Fahrer an

Ein 51-Jähriger hat am Dienstagabend auf Zürcher Strassen gewütet: Nach einem Streit zuhause in Schwerzenbach setzte er sich in seinen VW Golf und begann seine Amokfahrt.

Merken
Drucken
Teilen
In der Stadt Zürich verursachte er weitere Kollisionen mit Fahrzeugen und gefährdete durch seinen Fahrstil mehrere Fussgänger. Erst beim Limmatplatz konnte die Polizei den Fahrer anhalten und festnehmen.

In der Stadt Zürich verursachte er weitere Kollisionen mit Fahrzeugen und gefährdete durch seinen Fahrstil mehrere Fussgänger. Erst beim Limmatplatz konnte die Polizei den Fahrer anhalten und festnehmen.

Archivbild: Severin Bigler/LTA

Nach dem Streit setzte sich der 51-Jährige Mann in seinen VW Golf. Auf der A1 bei Wallisellen verursachte er mehrere Streifkollisionen mit zuvor provozierten Autofahrern, bremste ein Fahrzeug vollständig aus und griff den Lenker tätlich an.

Damit war die Amokfahrt des Golffahrers laut Mitteilung der Zürcher Kantonspolizei vom Mittwoch aber noch nicht vorbei. In der Stadt Zürich verursachte er weitere Kollisionen mit Fahrzeugen und gefährdete durch seinen Fahrstil mehrere Fussgänger. Erst beim Limmatplatz konnte die Polizei den Fahrer anhalten und festnehmen. Er musste eine Blut- und Urinprobe abgeben. (sda)