Zürich
23-Jähriger rast mit Auto in Fussgängerin und Velofahrerin

Ein Autofahrer hat am Donnerstagabend im Kreis 9 in der Stadt Zürich die Beherrschung über sein Fahrzeug verloren und ist mit einer Fussgängerin und einer Velofahrerin zusammengestossen. Die beiden Frauen sowie der Autolenker wurden verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Der Autofahrer hat die Herrschaft über das stark beschleunigte Auto verloren und ist auf ein Trottoir gefahren. Dort kollidierte er mit einem Lichtsignalmast sowie mit der Fussgängerin und der Velofahrerin.

Der Autofahrer hat die Herrschaft über das stark beschleunigte Auto verloren und ist auf ein Trottoir gefahren. Dort kollidierte er mit einem Lichtsignalmast sowie mit der Fussgängerin und der Velofahrerin.

Thmenbild: Yoshiko Kusano/Keystone

(sda) Der 23-jährige Mann soll sein Auto beim Losfahren an einer Lichtsignalanlage auf der Bernerstrasse kurz nach 18 Uhr stark beschleunigt haben, wie die Stadtpolizei am Freitag mitteilte.

Dabei soll er die Herrschaft über das stark motorisierte Auto verloren haben und auf ein Trottoir gefahren sein. Dort kollidierte er mit einem Lichtsignalmast sowie mit der Fussgängerin und der Velofahrerin.

Die mittelschwer verletzte Velofahrerin und die leicht verletzte Fussgängerin wurden ins Spital gebracht. Der leicht verletzte Autofahrer wurde ambulant behandelt und festgenommen.