Zürich
200 Millionen Franken für Bauprojekte: Das sind die Resultate der Stadtzürcher Abstimmungen

Die vier Vorlagen in der Stadt Zürich wurden deutlich angenommen, darunter auch jene zur Einhausung Schwamendingen.

sda
Merken
Drucken
Teilen
So soll es auf dem Schwamendinger Autobahndeckel in drei Jahren aussehen.

So soll es auf dem Schwamendinger Autobahndeckel in drei Jahren aussehen.

Visualisierung: zvg

Gleich über vier Grossbauprojekte hat die Stadtzürcher Stimmbevölkerung abgestimmt. Wie bereits im Gemeinderat waren die Vorlagen im Umfang von gut 200 Millionen Franken auch an der Urne unbestritten: Sie wurden alle angenommen.

Bei der Vorlage «Einhausung Schwamendingen mit ­Ueberlandpark» ging es um die Aufstockung des bereits gesprochenen Kredits um 11,4 Millionen Franken. Mit den neu 83,8 Millionen Franken soll der Park grüner gestaltet werden und mehr schattenspendende Dächer erhalten.

Die Vorlage wurde mit 99749 zu 18097 Stimmen angenommen, einem Ja-Anteil von 84,6 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 51,9 Prozent. Im betroffenen Stadtteil Schwamendingen betrug die Zustimmung zum Projekt sogar 84,9 Prozent.

Neue Schule bietet Platz für 440 Kinder

Der Kredit über 78 Millionen Franken für die Schule und den Quartierpark auf dem Areal Thurgauerstrasse wurde mit 101701 zu 15692 Stimmen angenommen. Die Schule soll in 18 Primarschul- und zwei Kindergartenklassen Platz für 440 Kinder bieten.

Der neue Park soll auch als Sportwiese für die Schule dienen. Das ehemalige Schützenhaus Seebach, das sich auf dem Areal befindet, wird instand gesetzt. Der Ja-Stimmen-Anteil lag bei 86,6 Prozent, die Stimmbeteiligung bei 51,7 Prozent.

Ja zu 265 neuen Wohnungen in Altstetten

Mit dem Ja zum Kredit über 57,76 Millionen Franken für die Wohnsiedlung Letzi sollen bis in vier Jahren 265 neue Wohnungen in Altstetten entstehen. Neben Wohnungen entstehen Gewerbeflächen, ein Doppelkindergarten, eine Tiefgarage sowie ein Fuss- und Radweg

Die Vorlage wurde mit 93286 zu 24495 Stimmen angenommen. Das entspricht einer Zustimmung von 79,2 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 51,9 Prozent.

Auch zum vierten Bauprojekt sagten die Zürcherinnen und Zürcher Ja. Auf dem Areal «Guggach III» im Unterstrass-Quartier können nach diesem Abstimmungssonntag eine Schulanlage für 12 Primarklassen, eine Doppelsporthalle sowie ein Quartierpark entstehen.

Die Stimmbevölkerung genehmigte den Kredit von 49 Millionen Franken mit 103247 Ja- zu 14301 Nein-Stimmen. Das entspricht einem Ja-Anteil von 87,8 Prozent. Die Stimmbeteiligung lag bei 51,8 Prozent.