Vor fünf Jahren habe er noch Namusoke geheissen und in der Girlgroup Sisters gesungen, schreibt die Online-Ausgabe der «Schweizer Illustrierten». «Ich bin ein Transmann», gestand der Sänger mit der sonoren Stimme dem Portal.

Bei «The Voice of Germany» hätte er gleich in zwei Teams kommen können. Nena gewann das Rennen, weil sie sich bei der Blind Audition als erste umdrehte. Eigentlich wäre ihm der zweite interessierte Juror Max Herre lieber gewesen, sagte Minha in der Sendung, aber er habe sich zum Voraus vorgenommen, den ersten zu wählen.