Das Komitee sammelte bis jetzt 4000 Unterschriften, wie Samuel Hug, Präsident des Initiativ-Komitees gegenüber Radio Energy sagte. Die Initiative sei auf grossen Zuspruch gestossen. "Es war relativ leicht, die nötigen Unterschriften zu sammeln." 3000 sind für eine städtische Initiative nötig.

Die Vorlage verlangt, dass der Sechseläutenplatz während mindestens 300 Tagen im Jahr frei zugänglich bleibt. Nur an 65 Tagen im Jahr sollen darauf Anlässe und Märkte stattfinden dürfen.