«FitAttest» ermöglicht Stadtzürcher Jugendlichen, die motiviert und praktisch begabt sind, aber schulische oder persönliche Defizite haben, den Abschluss einer zweijährigen Attestlehre. Insgesamt dauert das Angebot drei Jahre, denn zuerst müssen die Jugendlichen ein «Fitjahr» absolvieren, sagte Stephan Fischer vom Sozialdepartement.

Das Projekt wurde 2007 für einen Wettbewerb des Sozialdepartements entwickelt. Zurzeit befinden sich 15 Jugendliche in der Ausbildung, 14 haben sie bereits erfolgreich abgeschlossen.

Trägerschaft ist der Verein Lernwerk, der über grosse Erfahrungen in der Arbeitsintegration verfügt, wie der Stadtrat am Mittwoch mitteilte. Der Verein wurde ursprünglich vom Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz (HEKS) Aargau/Solothurn gegründet. Seit 1999 ist er ein eigenständiger Verein.