Zürich

Zürcher Stadtrat führt Online-Dialog mit Bevölkerung weiter

Online-Dialog in Zürich (Symbolbild)

Online-Dialog in Zürich (Symbolbild)

Gut sieben Monate nach der vom Zürcher Stadtrat lancierten Internet-«Stadtdebatte» ist am Donnerstag das Nachfolgeprojekt Stadtforum online gegangen. Es ermöglicht der Stadtbevölkerung, sich zu verschiedenen Themen rund um Zürich zu äussern.

Im Rahmen des Stadtforums wird alle vier Wochen auf der Seite www.stadt-zuerich.ch/stadtforum ein Diskussionsthema lanciert. Nachdem das Thema für die Diskussion geschlossen wurde, erfolgt eine Auswertung. Diese ist dann auf der Website einsehbar.

Um sich zu beteiligen, ist eine einmalige Registrierung nötig, wie das Hochbaudepartement mitteilte. Danach kann man sich an der Diskussion beteiligen und Anliegen platzieren, aber auch Lob und Kritik einbringen. Das erste Diskussionsthema ist dem Standort des geplanten Kongresszentrums auf dem Geroldareal gewidmet.

Während der mehrtägigen Stadtdebatte im vergangenen September hatten Interessierte rund 2000 Beiträge im Internet veröffentlicht. Die Stadt zog ein positives Fazit und stellte in Aussicht, den Online-Austausch weiterzuführen. Wie die Stadtdebatte ist auch das Stadtforum ein Teilprojekt des Legislaturschwerpunktes «Stadt und Quartiere gemeinsam gestalten».

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1