Schon letztes Jahr musste auf den letztmöglichen Termin ausgewichen werden.

Maximal 10'000 Personen können an der Seeüberquerung teilnehmen, wie es in einer Mitteilung vom Montag heisst. Es handle sich nicht um einen Wettkampf, sondern um einen Breitensportanlass ohne Zeitmessung.

Gute Schwimmerinnen und Schwimmer legen die Strecke in 30 bis 60 Minuten zurück, Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren dürfen in Begleitung einer erwachsenen Person mitschwimmen. Rund 110 Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer sichern die Strecke.

Einen Vorverkauf gibt es nicht. Die Kassen sind von 14 bis 18.15 Uhr geöffnet.