Krankenkassenprämien

Zürcher Prämien sinken zum zweiten Mal in Folge: Dieses Jahr um 0,7 Prozent

Die Krankenkassenprämien im Kanton Zürich sinken 2021 im Durchschnitt um 0,7 Prozent.

Die Krankenkassenprämien im Kanton Zürich sinken 2021 im Durchschnitt um 0,7 Prozent.

Zürich ist somit einer von sieben Kantonen, in welchen die Prämien gesunken sind. Der Durchschnittswert einer Erwachsenenprämie beträgt im Kanton derzeit 361.20 Franken.

Die Krankenkassenprämien im Kanton Zürich sinken 2021 im Durchschnitt um 0,7 Prozent, wobei sich die mittlere Prämie auf 306.20 Franken beläuft. Dieser Durchschnittswert wurde über alle Altersklassen und Wahlfranchisen hinweg ermittelt. Die Durchschnittsprämie für Erwachsene beträgt 361.20 Franken, diejenige für junge Erwachsene 261.20 Franken und für Kinder 98.70 Franken.

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich bezeichnete die Entwicklung in einer Mitteilung als «erfreulich». Im Vergleich mit den anderen Standortkantonen von Universitätsspitälern und generell mit städtisch geprägten Kantonen falle die Prämienbelastung im Kanton Zürich weiterhin tiefer aus. Die steigenden Gesundheitskosten und die hohen Prämien würden jedoch unverändert eine grosse Herausforderung darstellen.

Insgesamt sinken die Krankenkassenprämien in sieben Kantonen, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstagnachmittag mitteilte. Im Kanton Zürich sinken die Prämien hiermit zum zweiten Mal in Folge.

Krankenkassenprämien ZH 2021, kob

Meistgesehen

Artboard 1