Verkehrsunfall

Zürcher Langstrassen-Crash: Anzeige gegen Unfallfahrer eingereicht

Der Unfallort am 10. Februar 2012

Der Unfallort am 10. Februar 2012

Der 25-Jährige, der am 10. Februar in der Zürcher Langstrasse mit seinem Auto in eine Personengruppe gefahren ist, war möglicherweise vor dem Unfall in eine Auseinandersetzung verwickelt. «Es liegt eine Anzeige vor», sagte die zuständige Staatsanwältin am Mittwoch zu einer Meldung des «Blick».

Geprüft wird, ob der Unfallfahrer einer weiteren Person Schaden zugefügt hat, wie Staatsanwältin Françoise Stadelmann auf Anfrage sagte. "Wir klären ab, ob es im Vorfeld des Unfalls zu einem schweren Delikt zum Nachteil einer weiteren Person gekommen ist."

Gegen den Unfallfahrer läuft bereits ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Angeordnet wurde sie wegen Verdunkelungsgefahr.

Der 25-Jährige aus Schönenwerd SO war am vergangenen frühen Freitagmorgen vor einer Bar an der Langstrasse in eine Personengruppe gefahren. Beim Unfall kam ein 39-jähriger Mann ums Leben. Vier weitere Personen wurden mittelschwer bis schwer verletzt.

Der Lenker zog sich leichte Verletzungen zu. Die Staatsanwaltschaft geht von einem Unfall aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1