Kriminalität

Zürcher Kantonspolizei fasst zwei mutmassliche Taschendiebe

(Symbolbild)

Die Polizisten konnten beobachten, wie einem Mann ein Smartphone aus der Hosentasche entwendete.

(Symbolbild)

Am Sonntagmorgen wurden zwei mutmassliche Taschendiebe von der Zürcher Kantonspolizei verhaftet. Das gestohlene Smartphone konnte sichergestellt werden.

Die Kantonspolizei hat am frühen Sonntagmorgen im Zürcher Stadtkreis 4 zwei mutmassliche Taschendiebe verhaftet und ein Smartphone sichergestellt. Fahndern fielen kurz nach 3 Uhr zwei Männer auf, die sich verdächtig benahmen und offensichtlich nach Diebesgut Ausschau hielten, heisst es in einer Mitteilung.

Im Stadtkreis 4 begaben sich die zwei Unbekannten in eine Gruppe von tanzenden Personen. Die Polizisten konnten daraufhin beobachten, wie der eine Mann aus der Hosentasche eines Tanzenden ein Smartphone entwendete.

Die beiden mutmasslichen Diebe wurden festgenommen. Das Telefon wurde dem Eigentümer wieder zurückgegeben; dieser hatte den Diebstahl, bis zur Mitteilung durch die Kantonspolizei, nicht bemerkt. Bei den Festgenommenen handelt es sich um zwei Algerier im Alter von 18 und 23 Jahren. Sie werden nach den polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft und anschliessend zwecks Prüfung fremdenpolizeilicher Massnahmen dem Migrationsamt zugeführt. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1